Die Organisation Innovage

Innovage wurde 2006 vom Migros Kulturprozent und der Hochschule Luzern / Soziale Arbeit als gemeinnütziges Projekt lanciert, aufgebaut und vom Migros Kulturprozent bis 2015 ganz oder teilweise finanziert. Seit 2010 ist Innovage eine selbständige schweizerische Non-Profit Organisation mit dem Dachverband Innovage Schweiz und den neun selbständigen regionalen Netzwerken.  

Struktur und Organisation von Innovage sind im Dokument Vision, Policy und Standards
sowie in den Statuten beschrieben.

Die Projektarbeit ist die “Raison d’être“ von Innovage. Die Netzwerke und ihre Mitglieder machen mit ihrer Projektberatung und  -begleitung den Erfolg von Innovage aus. 

Der Zentralvorstand Innovage Schweiz

Denise Moser - Präsidentin

Allrounderin mit Aus- und Weiterbildung in Produktionstechnik Radio, Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Informatik.10 Jahre Abteilungscontrollerin mit Budget- und Kapazitätsverantwortung, Kontaktstelle für HR-, Kommunikations- und Marketing-Fragen, diverse Projektleitunge. Seit 17 Jahren leitende, ehrenamtliche Positionen im NPO Bereich auf nationaler und lokaler Ebene (forum freiwilligenarbeit.ch / Europäisches Freiwilligenjahr in der Schweiz / GGG Benevol / Innovage)

Lambert von Roten - Vizepräsident

Diplomierter Architekt ETH Lausanne, MBA Faculté des Hautes Etudes Commerciales (HEC) Universität Lausanne, 30 Jahre Erfahrung in führenden Positionen im Fenster-, Fassaden- und Glasbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Marketing-Leiter, CEO, Delegierter des Verwaltungsrats oder Partner; CEO und Inhaber der Lamro Building Consulting SA, Lausanne  (Bauherrenvertretung, Projektmanagement).

Walo Tödtli - Finanzen

Dr. oec. Universitäten St. Gallen HSG und Zürich, Höheres Lehramt für Wirtschaft und Recht. 20 Jahre Tätigkeit in verschiedenen Branchen und Positionen der Privatindustrie (Chemie, Versicherungswirtschaft, Detailhandel), 20 Jahre im Bildungsbereich (Gymnasien, Erwachsenenbildung), Direktor eines privaten internationalen Gymnasiums mit Internat im Engadin, in Pension seit 2013.

Heidi Derungs - Bildungsverantwortliche

Lic.phil. I, MAS in interkultureller Kommunikation, CAS in Beraten in Wirtschaft, Verwaltung und Hochschulen, Diplom Schulleitung am Institut für Wirtschaftspädagogik IWP der Universität St. Gallen HSG; Leiterin des romanischen Kindergärtnerinnenseminars, Vizedirektorin Weiterbildungszentrale und Prorektorin. Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, Vorstand Caritas GR/GL/FL, Präsidentin Pro Senectute GR, Vorstandsmitglied der Neuen Helvetischen Gesellschaft, in Pension seit 2013.

Sabri Dogan - Zentralsekretär

Kaufmann EFZ, Diplom in Publizistik (SAL), Weiterbildungen zum Marketingplaner, Key Account Manager, Coach, Mentaltrainer und Erwachsenenbildner. Langjährige Tätigkeit in der Privatwirtschaft als Verkaufsleiter und Key Account Manager, Gründer und Präsident von ASK Basel und Liestal zur Förderung des Austausches zwischen den Bevölkerungsgruppen.