Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Weise Innovatoren sind wichtig

Von Thomas Zurbuchen

Erfahrene Fachleute sind für ein innovatives Ökosystem von entscheidender Bedeutung. Ihre Rollen sind wie das Rückgrat, das, wenn es nicht richtig besetzt ist, den Fortschritt und die Gesamtleistung ernsthaft bremsen kann. 

Wir hören oft, dass bahnbrechende Innovationen ein Spiel junger Menschen seien. Bill Gates, Mark Zuckerberg und Konsorten tüftelten schon an Ideen, bevor sie überhaupt einen Berufstitel hatten. Das Gleiche gilt für berühmte Wissenschaftler wie Einstein und Heisenberg - sie erzielten ihre Durchbrüche lange bevor sie 30 Jahre alt waren. 

Obwohl Gates und Zuckerberg in jeder Hinsicht Ausreißer sind, gibt es Hinweise darauf, dass unsere Innovationskraft mit zunehmendem Alter im Durchschnitt etwas nachlässt. Ein Teil dieses Rückgangs könnte auf Veränderungen im Gehirn zurückgeführt werden, und es wird derzeit viel über unser alterndes Gehirn geforscht. Aber es gibt auch das lästige Problem der sozialen Normen. Es scheint, dass die erfahreneren Innovatoren sich zurückhalten, nicht weil ihr Gehirn eingerostet ist, sondern vielleicht aufgrund gesellschaftlicher Erwartungen, die denselben Mut und dieselbe Missachtung des Status quo unterdrücken, wie sie die Pioniere der ersten Stunde an den Tag legen. 
 
In diesem Beitrag wird untersucht, wie erfahrene Innovatoren, der Kürze halber als "Weise" bezeichnet, auch jenseits der 50 noch einen großen Einfluss auf die Innovation haben. Obwohl sie die Kraft der Jugend verloren haben, verfügen sie über fünf entscheidende Fähigkeiten, die für den Erfolg in einem Ökosystem unerlässlich sind. 

1.    Die Weisen haben immer noch die Kraft der Innovation! Ja, viele Weise haben immer noch erstaunliche Ideen, die es wert sind, angegangen zu werden. Gutenberg erfand den Buchdruck in seinen frühen Fünfzigern und Benjamin Franklin erfand die Bifokalbrille im Alter von 78 Jahren. Das Durchschnittsalter von Erfindern liegt in vielen Ländern bei über 40 Jahren, und die Altersverteilung ist breit gefächert. Es gibt immer noch einige erstaunliche Ideen. Sprechen Sie darüber! 

2.    Die Weisen haben die Macht der Ermutigung! Ihre einzigartige Rolle besteht darin, jüngere Innovatoren zu unterstützen. Ein einfaches "Erzähl mir mehr" kann wertvoller sein als detailliertes Feedback. Wenn die Weisen positive Bestätigungen weitergeben ("Du solltest sie kennen lernen, sie hat eine interessante Idee"), verstärkt dies die Kraft der Ermutigung. Die Unterstützung durch ein erfahrenes Mitglied der Community hat grosses Gewicht. Ich erinnere mich noch an den Besuch von Dr. Parker an der Universität, ein berühmter Astrophysiker und der einzige Mensch, nach dem eine Weltraummission bereits zu Lebzeiten benannt wurde. Er hielt sein Seminar - viele Leute kamen, und einer von ihnen war ein junger Postdoc mit neuen Ideen, den ich aber nur schwer verstehen konnte. Nach seinem Vortrag hörte Parker ihm mit ungeteilter Aufmerksamkeit zu und sagte: "Das ist interessant", und dann begann er, dem jungen Forscher Leitfragen zu stellen, was sich sehr positiv auswirkte.  

3.    Die Weisen haben die Macht, Kontakte zu knüpfen! Langjährige Karrieren bringen umfangreiche Netzwerke mit sich. Die Weisen können die Lücke für jüngere Innovatoren schließen und Türen öffnen, die sonst verschlossen blieben. Dies beschleunigt nicht nur den Fortschritt, sondern fördert auch den guten Willen im gesamten Ökosystem. In dem preisgekrönten Entrepreneurship-Programm, das ich an der University of Michigan aufgebaut habe, hörte sich Ray, ein ehemaliger Automobilmanager, die Präsentationen von Unternehmen an und gab auf der Grundlage seiner jahrzehntelangen Erfahrung Feedback. Und mit der Zeit griff er zum Telefon und verschaffte ihnen Termine in der Branche, die sie sonst nie bekommen hätten. Bei Bedarf trat er dem Unternehmen bei und unterstützte das Startup-Team meist stillschweigend im Hintergrund. 

4.    Die Weisen haben die Macht des Feedbacks und der Unterstützung! In innovativen Start-ups, in denen die Weisen als Unterstützer und Gleichgesinnte mitwirken, geschieht die Magie. Sie geben nicht nur Lektionen aus der Vergangenheit weiter, sondern verpacken sie, um den Fortschritt voranzutreiben. Es ist ein gemeinschaftlicher Prozess, bei dem beide Seiten aufeinander abgestimmt sein müssen. Eines der Weltraum-Start-ups hat mir bei der NASA ein Angebot gemacht. Ich hörte ihnen zu und gab ihnen Feedback, und auf dem Weg nach draußen sagte mir der CEO, dass sich jemand melden würde. Und tatsächlich rief mich ein berühmter Berater des Kongresses und guter Freund von mir an und fragte mich nach dem Treffen und dem, was ich gesagt hatte und warum, und er gab mir ehrlich gesagt ein sehr gutes Gefühl, was die Ernsthaftigkeit des Teams beim Aufbau dieses (jetzt erfolgreichen) Unternehmens angeht, aber auch die Ernsthaftigkeit, mit der das Feedback aufgenommen und umgesetzt würde.  

5.    Die Weisen haben die Macht, Innovatoren zu finanzieren. Viele erfahrene Weise, die ich kenne, stellen "Spielgeld" zur Verfügung, um in vielversprechende Ideen zu investieren. Ihr Handeln, die finanzielle Unterstützung von Innovatoren, kann den Unterschied zwischen einer erfolgreichen Idee und einer, die wieder verschwindet, ausmachen. Und es können Freundschaften entstehen, die sonst einfach nicht zustande kommen. Mein Lieblingsbeispiel dafür ist ein weiser Wirtschaftsprofessor namens Tom, der lebte, was er predigte. Er fand Start-ups in der Community und finanzierte sie frühzeitig, als sie noch sehr riskant waren. Das Startup-Team bekam nicht nur Geld, sondern auch weisen Rat. Im Laufe der Zeit verdiente Tom eine Menge Geld, da die Gründer ihn im Unternehmen behielten, als dieses wuchs, und er war Mentor für einige der spannendsten Unternehmer in der Gemeinschaft.  
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einfluss der Weisen auf die Innovation nicht nur ein Zeugnis ihrer reichen Erfahrung ist, sondern auch ein Katalysator, der ganze Ökosysteme vorantreibt. Von der Entwicklung bahnbrechender Ideen bis hin zur entscheidenden Ermutigung, dem Knüpfen von Netzwerken, dem Anbieten von aufschlussreichem Feedback und sogar dem Anschieben von Innovationen mit finanzieller Unterstützung - die Weisen spielen eine entscheidende Rolle. 

Mit zunehmendem Alter sehe ich auch, wie sich meine Rolle verschiebt und ich einige dieser anderen Rollen übernehme, von denen ich so sehr profitiert habe, als ich noch der junge Mann mit den vielen guten Ideen war - zumindest dachte ich das. Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, dass die freundlichen Ratschläge und Einsichten eines weisen Mitglieds unseres Teams oft genauso wichtig für den Gesamterfolg waren wie meine initialen Gedanken. Deshalb freue ich mich darauf, jetzt zu lernen, in dieser Rolle großartig zu sein - als weiser Innovator! Und ja, auch ich habe einige neue Ideen... 

Mehr zum Autor Thomas Zurbuchen