Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Innovage unterstützte die ZHAW in einem Projekt des Nationalfonds

Ein Team des ZHAW Departements Gesundheit hat während fünf Jahren im Rahmen eines SNF-Forschungsprojekt mit Innovage zusammengearbeitet. Untersucht wurde der Zusammenhang zwischen der Verlängerung des Arbeitslebens und der Gesundheit älterer Personen.

Copyright ZAHW

Das Innovage-Team vermittelte dem ZHAW-Projektteam Expert*innen zu spezifischen Fragen. So konnte das ZHAW-Projektteam mit einer Gruppe von Innovage-Mitgliedern zu Forschungsfragen brainstormen, die aus Sicht von Pensionierten relevant sind. Zudem beriet ein Innovage-Mitglied mit Expertise im Journalismus die ZHAW-Forschenden bei der Kommunikation der Resultate an eine breite Öffentlichkeit.
«Die Zusammenarbeit mit Innovage war sehr bereichernd,» beziehen die ZAHW-Forschenden Stellung. «Wir durften nicht nur von der Fachexpertise der Innovage-Mitglieder profitieren, sondern auch von der Tatsache, dass die Mitglieder von Innovage den Übergang vom Berufsleben in die Rente aus eigener Erfahrung kennen. Unterschiedliche Perspektiven und Positionen – zum Beispiel zur Frage, welche Rolle der Wohlfahrtsstaat bei der Unterstützung älterer Arbeitnehmender übernehmen soll - haben unseren Horizont erweitert und halfen uns, unsere Forschungsresultate besser einzuordnen.»
Link zur Studie:
Gesundheitliche Ungleichheit im Kontext einer Verlängerung des Arbeitslebens | ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften