Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

LeihBar: Ausleihen statt kaufen!

Die LeihBar Bern ermöglicht es Nutzer*innen seit über fünf Jahren, mit Alltagsgegenständen achtsamer umzugehen. Sie leistet damit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Innovage Bern-Solothurn begleitet die zukunftsgerichtete Überprüfung der Organisation.

Die LeihBar Bern, ein Projekt der Stiftung für Konsumentenschutz, startete im Dezember 2018 als erste «Bibliothek der Dinge» in der Schweiz. Im April 2019 übernahm der gemeinnützige Verein LeihBar Bern den Betrieb. Im September 2020 wurde der zweite Standort in Wabern eröffnet. Aktuell umfasst das Sortiment 740 Artikel. Im Vorstand, in Arbeitsgruppen und in der Ausleihe leisteten rund dreissig Personen im Jahr 2023 weit über 3000 Stunden Freiwilligenarbeit.

Das Ziel des konfessionell und politisch unabhängigen Vereins ist es, die mittlerweile rund 700 Nutzerinnen und Nutzer in einem bewussteren und achtsameren Umgang mit Alltagsgegenständen zu unterstützen und damit einen Beitrag zu einem besseren Umwelt- und Klimaschutz zu leisten.

Innovage Bern-Solothurn unterstützt die LeihBar Bern bei der Überprüfung ihrer Organisation, der Strukturen sowie der Aufgaben und Zuständigkeiten der verschiedenen Gremien mit dem Ziel, den langfristigen Betrieb sicherzustellen.
LeihBar Bern