Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Projekt LIVING MUSEUM LICHTENSTEIG

Ein Living Museum ist ein offenes und farbenfrohes Kunstatelier, in welchem Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung ihr künstlerisches Potential stressfrei und in ihrem eigenen Rhythmus zur Entfaltung bringen können.

Neben der Kunstproduktion ist es Präsentationsort der entstandenen Arbeiten und versteht sich als Ausstellungsort. Durch den heilsamen Impact der Identitätsveränderung zur Künstlerin / zum Künstler kann im Living Museum Recovery und Empowerment stattfinden.

 

Ausgangslage
Der Verein Living Museum wurde im April 2023 gegründet und beabsichtigt ab Frühjahr 2024 ein Living Museum in Lichtensteig zu verwirklichen. Vor 20 Jahren wurde in Wil das erste Living Museum in der Schweiz eröffnet. In letzter Zeit entstanden oder entstehen weitere Projekte nach dem Konzept Living Museum in der Schweiz.
Das Kunstatelier ermöglicht den Teilnehmenden, eine Gemeinschaft zu kreieren und ihr tägliches Zusammenarbeiten als soziale Skulptur mitzustrukturieren. Dem hohen schöpferischen Potential von psychisch beeinträchtigten Menschen wird damit Raum gegeben.
Das Projekt ist eingebettet in den innovativen Ort Lichtensteig, welcher von Kunst und Kultur durchwirkt ist. Durch diese Lage und durch die Künstler*innen in Residenz und Praktikant*innen entsteht eine inklusive, vielfältige Durchmischung und gegenseitige Bereicherung.

Zielsetzung Projekt                                                                                
Damit das Living Museum im Frühjahr eröffnet werden kann, benötigt es umfangreichende Vorbereitungsarbeiten. Zudem muss der Aufbau des Living Museum Lichtensteig mit finanziellen Mitteln sicher gestellt werden. Darum ist für die Initiantin des Projekts eine externe Begleitung wichtig.

Projektbeitrag Innovage
Innovage Ostschweiz beabsichtigt mit dem Projekt «LIVING MUSEUM LICHTENSTEIG» einen Beitrag zur Umsetzung dieser Ziele zu leisten. Es sind folgende Leistungen vorgesehen:

Beratung und Begleitung bei

  • der Erarbeitung des Businessplans
  • der Erarbeitung des Budgets für Anschubfinanzierung und Pilotbetrieb
  • Organisatorischen (Prozesse) und administrativen Belange bis zum Start Pilotbetrieb im Frühjahr 24
  • Der Evaluation der verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten

Einbringen der Aussensicht

Projektteam Innovage: Beatrice Kolb, Projektleitung; Othmar Häne, Berater

Kontakt: beatrice.kolb@innovage.ch