Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wissenstransfer von Innovage zu Tel 143

Gelungene Zusammenarbeit zweier Organisationen im IT-Bereich: Der Wissenstransfer von Innovage zur Dargebotenen Hand hat das Verständnis der IT-Gesamtsituation von Tel 143 verbessert. Das Projekt ist von Innovage Zürich und Innovage Bern gemeinsam betreut worden.

Die Notrufnummer 143, die Dargebotene Hand, ist rund um die Uhr für Menschen da, die ein helfendes und unterstützendes Gespräch benötigen. Diese Dienstleistungen werden von 12 Dienststellen und rund 700 Mitarbeitenden erbracht. Jährlich finden 180'000 Telefongespräche sowie 10'000 schriftliche Gespräche via Mail oder Chat statt. Dies  bedingt eine stabile und sichere IT-Infrastruktur.

Ziel war es, die durch den Dachverband erarbeiteten IT-Richtlinien umzusetzen sowie die IT-Sicherheit und den Datentransfer zu entwickeln und sicherzustellen. Innovage Zürich und Innovage Bern-Solothurn arbeiteten dabei mit dem Dachverband und der Regionalstelle Bern zusammen.

Franziska Nydegger, Stellenleiterin Bern, beurteilt die Zusammenarbeit positiv: «Wir konnten von der Unterstützung durch Innovage in den folgenden Bereichen sehr profitieren: Hilfestellung bei der Analyse der bestehenden Verträge mit unserer externen IT-Firma; Besprechung der aktuellen IT-Infrastruktur; Besprechung der IT-Richtlinien des Dachverbandes und Analyse der Klassifizierung der Daten. Darauf basierend konnten wir mit der Innovage-Unterstützung die nötigen Schritte zur Aktualisierung unserer IT einleiten. Wir haben das erhaltene Wissen, den Austausch und die unkomplizierte, wertschätzende Zusammenarbeit sehr geschätzt."
www.143.ch