5 Fragen an Denise Moser

In loser Folge stellen wir ausgewählten Mitgliedern von Innovage jeweils 5 Fragen. Heute aus der Nordwestschweiz: Die Vorsitzende der Geschäftsleitung Denise Moser zum Thema Innovage.


Denise Moser, Vorsitzende der Geschäftsleitung von innovage.ch

1. Frage: Seit 31. März 2014 bist Du als Vertreterin der Nordwestschweiz in der Geschäftsleitung von Innovage und seit dem 1. Juni deren Vorsitzende. Was sind Deine zentralen Anliegen in dieser Position in der Dachorganisation innovage.ch?

Denise Moser: Mir ist es ein Anliegen, das grosse Potential von Innovage zu nutzen und unsere Organisation auf dieser Basis fit für die Zukunft zu machen. Dazu gehören die Sicherung der finanziellen Mittel und Innovage und sein Angebot noch bekannter zu machen – aber auch die Förderung der  Zusammenarbeit mit Partnern.

---

2. Frage: Was wird sich in Zukunft bei Innovage verändern – was bleibt gleich?

Denise Moser: Unverändert bleiben ‹Innovage Vision, Policy und Standards›. Sofern die Ideen der Arbeitsgruppe Organisationsentwicklung Anklang finden, womit ich rechne, wird die Geschäftsleitung kleiner und aktionsfähiger. 

---

3. Frage: Welchen Stellenwert hat Innovage in Deinem Leben? 

Denise Moser: Nach 12 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in Führungsgremien im Bereich Freiwilligenarbeit ist Innovage eine neue Herausforderung. Besonders in dieser Phase der Weiterentwicklung ist es eine spannende Aufgabe. Ich investiere im Moment durchschnittlich zwei Tage pro Woche für Innovage. 

---

4. Frage: Was sind die Hauptherausforderungen in Deiner Arbeit bei Innovage? 

Denise Moser: Im Moment sind es die Einhaltung des Fahrplans zur Umsetzung der Organisationsentwicklung, die Mittelbeschaffung und dabei das Tagesgeschäft nicht zu vernachlässigen. 

---

5. Frage: Was sind Deine Hauptinteressen neben Innovage? 

Denise Moser: Es macht mir Spass, im Team etwas zu erarbeiten, um damit etwas zu bewirken. Ich übernehme gerne Verantwortung. Interessant finde ich, dass sich die Innovage-Projekte nicht auf ein Gebiet beschränken, sondern aus allen gesellschaftlichen Bereichen heraus entstehen. Das kommt meinen Interessen an gesellschaftlichen Fragen,  an Theater, Musik und Kultur allgemein entgegen. Selbstverständlich gehört das Geniessen von Freizeit ebenfalls zu meinen Interessen. Ich möchte meine dritte Lebensphase möglichst lange aktiv nutzen.

_ _ _ 

Zur Person:

Denise Moser war bis zu ihrer Pensionierung im Medienbereich in der Produktionstechnik, der Informatik und im Controlling tätig. Über sich selber meint sie: "Ich sehe mich als aktive, vielseitige und initiative Persönlichkeit mit Durchhaltevermögen. Ich pflege einen direkten Kommunikationsstil und diskutiere gerne."

Wohnort: 
Basel mit Standbein Ostschweiz

Zivilstand: 
in fester Partnerschaft

Kinder:
keine

Lieblingsfarbe:
rot 

Feriendestinationen:
Schweiz

Essen:
gut bürgerlich

Interessen:
klassische Musik, Oper, Ballett, Lesen