Grosser Erfolg für den Marktplatz 55+

Der erste Marktplatz55+ ist Geschichte! Am Samstag 1. Oktober, dem Internationalen Tag der älteren Menschen, bot der Marktplatz 55+ in der Markthalle Basel eine vielbesuchte Plattform an Informationen und Begegnungen mit 35 Organisationen, welche die Basler Alterspolitik mitprägen. Der Anlass wurde erstmals organisiert von einen Team von 7 Personen des Netzwerks Nordwestschweiz und stand unter dem Patronat des Gesundheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt


Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger, Präsident Patronatskomitee - Fotograf Alex Käslin
Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger, Präsident Patronatskomitee - Fotograf Alex Käslin
Der Marktplatz - Foto Kathrin Cottier
Der Marktplatz - Foto Kathrin Cottier
Hopp La, Generationen in Bewegung - Foto Kathrin Cottier
Hopp La, Generationen in Bewegung - Foto Kathrin Cottier

Zur Freude aller Beteiligten – Standbetreibern, Organisatoren, Patronatskomitee und auch der Verantwortlichen der Markthalle – war die erste Auflage des Marktplatz 55+ ein grosser Erfolg! In seiner Eröffnungsansprache betonte Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger die vielfältigen und positiven Chancen und Möglichkeiten im Alter. Unter den vielen Besuchern waren auch Mitglieder des Patronatskomitees anzutreffen: Patricia von Falkenstein, Präsidentin Pro Senectute beider Basel, Annemarie Pfeifer, Gemeinderätin von Riehen, Prof. Dr. med. Reto W. Kressig vom Felix Platter-Spital, Felix Rudolf von Rohr, alt-Grossratspräsident.

An den 35 Ständen konnten sich die  vielen Besucher und Besucherinnen über ein breites Angebot für die Generation 55+ informieren: eine neue Sprache lernen, sich freiwillig engagieren, einen Selbstverteidigungskurs besuchen, politisch aktiv werden, auf Gesundheit, Wohlbefinden und eine altersgerechte Ernährung achten, Enkel betreuen und mit ihnen fit sein und bleiben, Studierenden ein Zimmer anbieten und als Gegenleistung Hilfe im Haushalt bekommen, sich für neue Wohnformen im Alter interessieren, in einem Philosophie-Club mitdebattieren und vieles mehr. Das Rahmenprogramm mit der Jazzband der Grauen Panther wurde ebenso geschätzt wie die Kostprobe einer gesunden Gemüsesuppe in der Schauküche. Auf ein breites Echo stiessen zudem die Übungen an Geräten, wo Geschicklichkeit und Gleichgewicht gefragt waren, und die Selbstverteidigungsdemonstration. 

Den Erfolg des Marktplatz 55+ und die zahlreichen positiven Reaktionen nehmen die Organisatoren zum Anlass, über eine Fortsetzung im nächsten Jahr nachzudenken!