Jugendprojekt LIFT

Das Jugendprojekt LIFT (Leistungsfähig durch Individuelle Förderung und praktische Tätigkeit) wurde 2004 gegründet. Ziel des Projekts ist es, Jugendlichen mit erschwerten Bedingungen einen erfolgreichen Übertritt in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.


Ausgangslage

Das Jugendprojekt LIFT (Leistungsfähig durch Individuelle Förderung und praktische Tätigkeit) wurde 2004 gegründet. Etwa 10% der Schweizer Jugendlichen beenden jedes Jahr die obligatorische Schulzeit ohne Perspektiven auf eine berufliche Grundausbildung. Hier setzt das Projekt LIFT mit folgenden Massnahmen an:

- Frühzeitige Erfassung der Jugendlichen am Anfang der Oberstufe

- Praktische Arbeit an Wochenarbeitsplätzen (WAP) in Unternehmen und Institutionen

- Förderung der sozialen und personellen Kompetenzen

- Professionelle Begleitung während der praktischen Tätigkeit

Das Projekt ist erfolgreich unterwegs. Im Jahr 2016 wird LIFT bereits an über 150 Schulen durchgeführt und ca. 1500 Jugendliche nehmen am Projekt teil. Dank LIFT haben in den letzten 12 Jahren viele Jugendliche, mit erschwerten Bedingungen erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt überzutreten, eine eidgenössische berufliche Ausbildung absolviert und damit eine berufliche Perspektive erhalten.

Projektziele: Ziel der Verantwortlichen des Jugendprojekts LIFT ist es, in den Kantonen St. Gallen, Thurgau und Schaffhausen weitere Schulen für die Durchführung von LIFT zu gewinnen. Projektbeitrag Innovage

- Analyse der Schulen in diesen 3 Kantonen, welche für LIFT sehr geeignet wären (zusammen mit den Verantwortlichen von LIFT)

- Mithilfe bei der Gewinnung von Schulen für die Idee LIFT

- Kontaktaufnahme mit Gewerbe und Industrie zur Bereitstellung von Wochenarbeitsplätzen (WAP)

Projektteam Innovage: Esther Ott-Debrunner, Gerlinde Spycher-Runge, Othmar Häne

Kontakt: othmar.haene(at)innovage.ch