Erlebnisweg Brenzikofen


Erlebnisweg Brenzikofen

Brenzikofen, ein idyllisches Dorf an der Rotache, liegt am Rand des bernischen Mittellands und des Emmentals. Seit Anfang Mai 2018 wird Familien auf einem Erlebnisweg von Fabelwesen die Schönheit und Vielfalt der Natur nähergebracht – verbunden mit Bewegung, Informationen und Rätseln. 

Die Geschichte des Erlebniswegs basiert auf einer alten Brenzikofner Sage, in der das Gold aus der Rotache eine zentrale Rolle spielt. Fantasievoll, vielfältig, lustig und mit vielen wertvollen Informationen begleiten fünf Zwerge, in Bern wohnhafte Gängda’s, die Gäste zusammen mit dem einheimischen Funklida auf dem Erlebnisweg. Für Menschen sind die Gängda`s eigentlich unsichtbar; Kinder und Erwachsene mit «Herz» können sie aber wahrnehmen.

Innovage Bern-Solothurn wurde 2016 wurde von der Regionalkonferenz Bern-Mittelland für die juristische und verfahrenstechnische Beratung des Vorhabens angefragt. Der Erlebnisweg in Brenzikofen sollte Teil eines grösseren Projektes in der erweiterten Re-gion Bern werden und deshalb in der Vermarktung von Bern Tourismus unterstützt werden.

Nach einer längeren Planungs- und Bewilligungsphase – in deren Verlauf verschiedene Einsprachen positiv erledigt worden waren – konnte die Realisierung an die Hand ge-nommen werden. Am 5. Mai 2018 ist der Erlebnisweg Brenzikofen im Beisein der Bevölkerung und - vor allem-  der Schüler eröffnet werden. 

Bereits haben zahlreiche Familien und Schulklassen den Erlebnisweg besucht und viele positive Echos abgegeben. Innovage konnte dank Erfahrung im Umgang mit Behörden und Einsprechern einen wesentlichen Teil zum Gelingen dieses Werks beitragen, was von der Gemeindepräsidentin bei der Eröffnung denn auch wohlwollend vermerkt worden ist.