Auch im hohen Alter gut vernetzt - «Luzern60plus mit INNOVAGE»

In unserer Gesellschaft werden hochaltrige Menschen mit Ressourcenverlust und als Belastung in Verbindung gebracht. Die Realität der jetzigen und kommenden Generation 80plus verweist dagegen stark auf Bedürfnisse nach Selbst- und Mitbestimmung.


Leider fehlen aber in Luzern Gefässe, in denen hochaltrige Menschen aktive, ihnen entsprechende Gestaltungsmöglichkeiten leben können. Viele der bestehenden Angebote für Senioren legen ungeachtet den Bedürfnissen und Ressourcen den Fokus auf „Umsorgung und Konsum“. 
Im Mai 2017 entschloss sich ein Team von Innovage diese bestehende Lücke zu schliessen. In Koordination mit der Abteilung Entwicklung und Projekte von der Stadt Luzern gründete es das Netzwerk 80plus

Diese Plattform soll die Möglichkeit schaffen, die politischen und gesellschaftlichen Interessen und Anliegen der hochaltrigen Menschen wahrzunehmen und zu vertreten. Das Netzwerk 80plus kann somit auch einen Beitrag zur Korrektur der bestehenden negativen Altersbilder leisten.
Aus dieser Netzwerkarbeit der Generation 80plus entstand unter anderem ein 14 tägiger Stamm im Altersheim Wesemlin Luzern. An jedem 2. Stamm werden ausgewählte Themen vorgestellt und diskutiert. Dass diese Art von Stammtreffen hochaltrige Menschen interessiert, zeigt sich an der Anzahl der Teilnehmenden. So kann auch die älteste Generation mit ihrer grossen Lebenserfahrung und ihren Interessen einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Mitgestaltung leisten.

"Auch Menschen über Achtzig haben viel zu sagen"

Innovage-Team: Dagmar Böhler-Kreitlow - Brigitte Lustenberger - Ferdinand Steiner

Das Netzwerk Luzern 80plus organisiert einen regelmässigen Stamm im Viva Luzern Wesemlin.

Der Stamm 80plus im Betagtenzentrum Wesemlin beginnt jeweils um 10.00 Uhr.

Viva Luzern Wesemlin – Kapuzinerweg 12/14 – Luzern
Bus Nr. 7 – Haltestelle Felsberg
Stadt Luzern - Fachstelle für Altersfragen & Innovage www.innovage.ch

«Ich will noch etwas Gescheites machen»
Auch Frauen und Männer, die über 80 Jahre alt sind, haben etwas zu sagen. Das
Netzwerk 80plus will sie stärker in das gesellschaftliche und politische Leben der Stadt
Luzern einbinden. Weitere Mitglieder sind erwünscht. Zu Besuch beim Stamm 80plus.

Veranstaltungszyklus: Über das Sterben sprechen
Jeder Mensch muss sterben. Eine Tatsache, die oftmals verdrängt wird, obwohl alle davon früher oder später betroffen sind, sei es als Sterbende, Angehörige, Freundin oder Bekannter. Die vier Veranstaltungen beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.Die Mitglieder des Netzwerks 80plus laden Interessierte zu verschiedenen Fachreferaten zum Thema «Sterben» ein. Weitere Informationen zu → Ort l Zeit l Thema (März - April 2019)


Dateien: