Association Familles Francophones de Bâle

Entwicklung einer Strategie zur Neuorganisation und zur Gewinnung von aktiven Verantwortlichen


Die Association Familles Francophones de Bâle (AFFB) verfolgt das Ziel, die französische Muttersprache von fremdsprachigen Kindern ausserhalb des Schulunterrichts zu fördern. Sie bietet zurzeit 14 Kurse an, die von 7 Lehrkräften geleitet und von 94 Kindern und Jugendlichen besucht werden. Ergänzt wird das Angebot durch monatliche Workshops (Filmclub, Kulturelle Veranstaltungen, Bastel- und Spielnachmittage, Theater). Schliesslich bietet der Verein jedem Mitglied die Möglichkeit, unentgeltlich von einer französischen Mediathek („Culturethèque„) zu profitieren.

 

Weil die Mitglieder des Vorstands überlastet sind, können im laufenden Jahr nicht alle Aufgaben an die Hand genommen werden. Nicht zuletzt deshalb möchte der Verein neue Mitglieder gewinnen. Aber auch die langfristige Finanzierung ist ein Thema.

 

Um die gesteckten Ziele zu erreichen, möchte die Vereinigung eine Strategie entwickeln. Dabei geht es vor allem um organisatorische und strukturelle Fragen: Vereinsstruktur, Zusammensetzung des Vorstands, Rollenverteilung, Sekretariat, Koordinationsstelle. Auch die Führung der Buchhaltung sollte professionalisiert werden.

 

Bei all diesen Aufgaben wird die AFFB von einem Innovage-Team aktiv unterstützt. Die Berater von Innovage helfen mit, die Organisationsstrukturen zu hinterfragen und neue Strukturen zu entwickeln. Sie können dabei nicht nur ihre Erfahrungen einbringen, sondern auch eine neutrale Aussensicht – und ihre Kenntnisse über finanzielle Fragen.

 

Laetitia Gabernet (Vereinspräsidentin): «Wir erhoffen uns durch die Zusammenarbeit mit Innovage eine unabhängige Sicht von aussen, Unterstützung bei der Analyse der jetzigen Situation und neue Ideen, wie wir die hohen administrativen Herausforderungen in unserem Verein besser leisten und unsere interne Organisation professioneller aufstellen können»