VSS: Perspektiven-Studium

Das Projekt Perspektiven–Studium wurde 2016 vom Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) lanciert. Ziel ist ein chancengerechter Hochschulzugang für geflüchtete Menschen. Innovage Bern-Solothurn ist bei der Konzipierung der dritten Projektphase dabei.

Die Projektmitarbeitenden beraten Geflüchtete, informieren Fachpersonen, vernetzen wichtige Akteur*innen und setzen sich politisch für eine Veränderung der aktuellen Situation ein. Dies alles in enger Zusammenarbeit mit lokalen Förderprojekten für Geflüchtete an Schweizer Hochschulen.  

Zurzeit ist das Projekt in der zweiten Projektphase. Perspektiven–Studium 3.0 zielt auf die Verankerung der lokalen Förderprojekte und Unterstützungsmassnahmen für studentische Geflüchtete in den Regelstrukturen. Dadurch wird gewährleistet, dass qualifizierte Geflüchtete über das Projektende hinaus als (potenzielle) Studierende wahrgenommen und gefördert werden – sowohl von den Hochschulen als auch von den Integrationsdiensten. Ein Team von Innovage Bern-Solothurn unterstützt und berät den VSS ausser bei der Konzipierung einer dritten Projektphase auch bei der Entwicklung einer Fundraising-Strategie.

Perspektiven-Studium