Okoa – „Rohdiamanten“ mit Potenzial

Junge Erwachsene in schwierigen Lebenssituationen. Sie werden durch Job Coaching im geschützten Bereich in selbständiges Arbeiten eingeführt und in der Lehre zum «Interactive Media Designer» ins Berufsleben begleitet.

Der Verein «durchstart» engagiert sich in der Arbeitsintegration marginalisierter Jugendlicher und junger Erwachsenen mit psychischer Beeinträchtigung. In dieser Zielgruppe ist sehr viel gestalterisches Talent vorhanden. Um den jungen Menschen, die bei der IV gemeldet sind, eine echte Chance zu geben, wurde 2021 das Schwesterunternehmen okoa gegründet. okoa ist eine Kreativ-Agentur, die sich auf digital-grafische Inhalte, wie 3D-Animationen, Visualisierungen und UX Design spezialisiert hat. Sie bietet geschützte Lehrstellen zur Ausbildung als „Interactive Media Designer EFZ“.  

Die Lernenden erhalten während zwei Jahren eine fundierte Grundausbildung und gehen 2-3 Tage in die Berufsschule. Sie arbeiten bei okoa an Aufträgen, welche sich mit dem vermittelten Wissen der Schule decken. Sie sind danach fit und breit aufgestellt, um die beiden letzten Lehrjahre bei einer Partnerfirma im ersten Arbeitsmarkt zu absolvieren.   

Innovage unterstützt okoa bei der Marktpositionierung, so dass die Lernenden anhand von realen Kundenaufträgen eine möglichst breite Ausbildung erfahren. Zudem hilft Innovage beim Ausbau des Netzwerks von Partnerfirmen, bei welchen die Lernenden ab dem dritten Lehrjahr ihre Ausbildung fortsetzen.
www.durchstart.ch
www.okoa.ch