Sechs Fragen an ??? Heute: Marc Treboux

Marc Treboux Innovage Suisse Romande (ISR)

Welches waren deine drei wichtigsten beruflichen Stationen?

Nach meiner Doktorarbeit in Chemie an der Universität Lausanne begann ich 1973 meine berufliche Laufbahn am Laboratoire cantonal vaudois. 1975 ging ich als Experte der Schweizerischen Technischen Zusammenarbeit nach Ecuador. Dann 1977 ein Jahr in Mauritius für UNIDO und 1979 sechs Monate in Westafrika für die FAO. 
Ende 1979 kehrte ich in die Schweiz zurück und fand bei Chocolat Villars ein interessantes Tätigkeitsfeld. Von Dezember 1980 bis Juni 2011 arbeitete ich als kantonaler Chemiker in Neuenburg.

Seit wann bist du bei Innovage? 

Januar 2011

Was hat dich zu ISR geführt ?

Ich wollte mich in meinem Ruhestandsjahren nützlich machen und eine andere Welt kennenlernen.

Nach elf Jahren Tätigkeit bei ISR hast du dich entschieden, dich aus unserem Verein zurückzuziehen. Was hat dich bewogen, dich während dieser langen Zeit ehrenamtlich zu engagieren?

Die Teilnahme als Berater an gemeinnützigen Projekten ist anregend und bringt Anerkennung. 

Was war deine prägnanteste Erfahrung in deinem Engagement für ISR?

Die Unterstützung beim Aufbau der zweiten Villa Yoyo in Neuenburg. 

Welches ist dein nächstes Ziel?

Meine derzeitigen Hauptverpflichtungen sind meine Teilnahme am Aufbau einer dritten Villa Yoyo, an den Sensibilisierungsaktivitäten der Grosseltern für das Klima und der Neuenburger Sektion des FRC.